Zurück

KLEIN ABER KOMPETENT

KLEIN ABER KOMPETENT Die Lösung für schmerzfreies Radfahren

Willi Laich widmet sich mit Hingabe den anspruchsvollen Wünschen seiner Kunden. Mit ebenso viel Leidenschaft sträubt er sich gegen Modetrends, die keine echten Verbesserungen bringen.

«Kein Wunder schmerzt der Rücken und die Handgelenke.» Willi Laich steht kopfschüttelnd neben dem Messbock,auf dem eine Kundin sitzt. Er hat die Messdaten ihres bisherigen Rennrads mit den Ergebnissen der Datenauswertung von bikefitting.com verglichen und nicht lange suchen müssen, bis er den Grund für die körperlichen Beschwerden der Frau gefunden hatte. «Ihr Fahrrad hat wohl eine kleine Rahmenhöhe. Die Rahmenwinkel sind jedoch zu steil und auch die Position der Schuhplatten stimmt nicht. Deshalb hatten Sie das Gefühl, keine Kraft auf die Pedale zu bringen», erklärt der Spezialist für Sitzpositionsanalyse.

Laich verlässt sich bei der Auswertung nicht nur auf die Daten, die der Computer ausgibt. Bereits als Elite-Rennfahrer Mitte der 1990er Jahre sammelte er Erfahrungen und beriet Gleichgesinnte. Noch heute ist er oft mit seiner Freundin und als Nachwuchstrainer im Radfahrer-Verein Winterthur unterwegs, dessen Farben er auch als Aktiver trug. «Ohne diese Praxiserfahrung, die ich jeden Tag aufs Neue erlebe, und natürlich die eigene Freude am Velofahren, würde mir die Sicherheit in der Beratung fehlen», ist Laich überzeugt. Aus Passion hat er vor zehn Jahren zusammen mit Markus Zimmerli das Fahrrad-Fachgeschäft «Fox Zweiradtechnik» gegründet. Zimmerli verlegte seine Aktivitäten im Jahr 2000 ins World Wide Web, gründete die Firma Movetec und betreibt heute unter anderem das Internetportal live-radsport.ch. Laich konzentrierte sich aufs Zweirad und erfreut sich seither an einem wachsenden Kundenstamm, der den Weg nach Berg-Dägerlen mitten im Dreieck zwischen Frauenfeld, Winterthur und Schauffhausen findet.

Mit besonderer Hingabe widmet sich Laich der anspruchsvollen Klientel. Entsprechend bietet das Sortiment in seinem Laden am Eichenweg vor allem Highend- Modelle der Marken Storck, Koba, Felt, Giant und Cresta. Dazu eine grosse Auswahl an Accessoires und Zubehör. «Da ich immer wieder komplette Bikes und Rennräder aufbaue, ist ein breit gefächertes Zubehörsortiment unumgänglich.» Oft sei die individuelle Montage eines Zweirades die einzige Möglichkeit, um Beschwerden aus der Welt zu schaffen. Deshalb hält der Jungunternehmer nichts von speziellen Fahrrädern für Frauen, welche die Hersteller vermehrt anbieten. «Egal, ob Frau oder Mann: Für Rennvelofahrer, die nicht grösser als 1 Meter 60 sind, ist es meistens sinnvoller, sich für einen Rahmen mit 26-Zoll-Rädern zu entscheiden. Dann werden auch die Sitz- und Lenkwinkel moderater, die Kraftübertragung besser und das Lenkgefühl sicherer», erklärt Laich. Nicht umsonst hat er das Firmenmotto «Alle Wege führen zu Fox-Zweiradtechnik».

 

PDF von Bike Magazin April 08

 

Sitzpositionsanalyse  Ausmessung




Eilanfrage
Name:
E-Mail:
Telefonnummer:
Betreff:
Sicherheitscode
Text:
 
    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten
17.03.2008
Besuche: 14779
Aktuell

10. FOX Bikeweekend im Domleschg

Neuer Eröffnungstermin 24. Februar

News Umzug und Öffnungszeiten

 

Agenda

26.07.2014 - 10.08.2014
Betriebsferien

27.09.2014 - 28.09.2014
FOX Zweiradtechnik Bikeweekend im Domleschg

11.10.2014 - 19.10.2014
Betriebsferien

29.11.2014 - 29.11.2014
Kuka Tag

 

Radsportnews

LiVE-Ticker ab 10:45: Tour de France, Etappe 16 - Erste Pyrenäen-Etappe fordert Kletter- und Abfahrtskünste

Als LiVE-Radsport-Außenreporterin unterwegs …


Twitter Fox Zweiradtechnik